Top Inserate!

 
Trans Layla
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Anika
Sabina
Schwedin Isabella
Zwei Freundinnen
Mistress Lady Lorena
Nikol perverse Lolita
Lady Nikol
Trans Loira Platinum
Sheila aus Kuba
Mariana aus Kolumbien
Diana Diskretion und Qualität
Ts Paola
GENIESSER TOP SERVICE
Anais
Ariana
Lili
Fabiola
Hanna
Barbie
Alma
Bianka
Alice
Gratis Gangbang in Wien
Elena
Laufhaus 144 Casa Bianca
Bella Dilara Top Escort
Conny aus Kärnten
Trans London
Janine aus Tirol
Shay
Bizarrlady Jessica
Claier bei mir privat
CINDERELLA ESCORT Wien
Laufhäuser München
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

Kronjuwelen, Glocken, Nüsse … oder auch Eier, es gibt viele, eher vulgäre, Ausdrücke, wie das Gehänge, pardon: der Hodensack, auch umschrieben und genannt wird. Auch dann, wenn es in der Sexanzeigen und den einschlägigen Foren um orale Sexpraktiken geht, kann die Sprache schon mal sehr deutlich und obszön sein: So empfehlen sich viele Hobbyhuren und Prostituierte als Meisterinnen im „Eierlecken“, wobei der Lümmel, der so stimuliert wird, dann auch abspritzt. Im Zweifel wird sie seinen Samenerguss dann auch aufnehmen und abschlucken. Geht es vor allem um die Aufnahme des Spermas und darum, dass sie den Lustsaft nicht ausspucken kann, dann werden, zumal in der BDSM-Szene, womöglich auch Mundspreizer oder Ringknebel im Spiel sein. Denn die halten den blasenden Mund willig öffnen. Gezieltes Lecken von Eichel und Hodensack fällt dadurch natürlich schwer! Ohnehin muss die Sexpraktik, die oftmals mit „EL“ abgekürzt wird und auch in der Gay-Szene sehr beliebt ist, keineswegs automatisch mit Dominanz und Fesseln eingehgehen, sondern kann auch, etwa als Vorspiel für eine vaginale oder anale Penetration, benutzt werden … dergestalt, dass der Penis zunächst schön groß und stark geleckt wird!
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen