Top Inserate!

 
Chantal
Molly Sara
Lady Samira
Diana Diskretion und Qualität
Mistress Lady Lorena
Trans Bia
Nataly
Trans Laura
Sofya aus Russland
GENIESSER TOP SERVICE
Ts Sheila Matarazzo
Bella
Ts Jully Bracho
Maya
Vollbusige Sexbombe Mia!
Doktor Lady Zsazsa
TS XXL ANGEL
Bizarrlady Jessica
Loredana
Jenny junge Wienerin
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Kim
Claier bei mir privat
Janine aus Tirol
Noblesse Top Ambiente
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
TOPMASSEUR
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

Heute, in Zeiten ausufernder Benzinpreise, sollte man(n) seine Reise- und Fahrtkosten stets im Blick behalten. Das gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch in Sachen Liebe und Triebe. Denn das, was Escort-Ladys als Stunden- oder Übernachtungspauschale angeben, sind meist Nettopreise, wobei die Fahrtkosten und sonstige Spesen dann noch einmal „oben drauf“ kommen. Hier gilt es also, trotz aller Wollust und Vorfreude, einen kühlen Kopf zu behalten und zu kalkulieren! Auch und gerade bei Dominas, die Hausbesuche anbieten, da die Preise, für gestrengere Formen der Liebe, rasch ausufern können und dann, neben dem Lustschmerz, auch die finanzielle Pein groß ist. Also (das gilt im Übrigen auch für Foto- und Aktmodelle) in den Anzeigen stets nach den beiden Buchstaben „FK“ für Fahrtkosten Ausschau halten und genau abklären, was (und vor allem wie viel!?) damit gemeint ist. Bei längeren Einsätzen, etwa Wochenendbuchungen (also Spielen, die der Liebesdienerin ein hohes Honorar bescheren), minimieren sich dann die „Nebenkosten“ in der Regel, will meinen: Dann verzichten viele Ladys auf die Kosten für die Anfahrt!
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen