Top Inserate!

 
Liz Latina Megabusen
Lucille
Ts Paola
Ts Leony XL
Bianka
GENIESSER TOP SERVICE
Ts Jully Bracho
Ts Maya
Maria aus Venezuela
Trans Bia
Fox Escort Exklusiv
Linda Top Girl
Trans Luciana
Venus
Trans Mia Fetischdiva
Trans Agatha
Nikol perverse Lolita
Lady Nikol
Bizarrlady Jessica
Trans Layla
Alice
Doktor Lady Zsazsa
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Pamela
Laufhaus 144 Casa Bianca
Janine aus Tirol
Shay
Claier bei mir privat
Laufhäuser München
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

In der Serie Transporter erlebten wir unlängst eine Domina, die den Rücken einer Frau, die nackt an einem Andreaskreuz fixiert war, hart gepeitscht hat. Hier ging es dann, natürlich, allein um Lust und Leidenschaft. Um die Ektase der Masochistin, die Befriedigung der sadistischen Lady, die die Peitsche schwang und den Lustgewinn des Mannes, der dabei zusah und die Befehle (härter zu peitschen) gab … doch die Flagellation kann bzw. könnte auch aus religiösen Motiven heraus zelebriert werden. Der Begriff leitet sich nämlich von dem lateinischen Wort „flagellum“ für Peitsche ab, und vor allem im Mittelalter gab es die so genannte Selbstgeißelung, bei der sich Mönche und andere Tiefgläubige selbst Schmerzen zugefügt und den Rücken gestriemt haben. Auch heute noch werden, bei der modernen, sexuell motivierten Flagellation Peitschen benutzt. Softere Versionen, aber auch solche, bei denen die Haut sogleich aufplatzt. Auch Reitgerten oder Rohrstöcke sind sehr beliebt, die dann bevorzugt am Gesäß oder für Schläge auf die nackten Fußsohlen benutzt werden … logisch, dass der oder die Gezüchtigte meist nackt und gefesselt ist und zudem einen Knebel im Mund trägt!
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen