Top Inserate!

 
Trans Layla
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Anika
Sabina
Schwedin Isabella
Zwei Freundinnen
Mistress Lady Lorena
Nikol perverse Lolita
Lady Nikol
Trans Loira Platinum
Sheila aus Kuba
Mariana aus Kolumbien
Diana Diskretion und Qualität
Ts Paola
GENIESSER TOP SERVICE
Anais
Ariana
Lili
Fabiola
Hanna
Barbie
Alma
Bianka
Alice
Gratis Gangbang in Wien
Elena
Laufhaus 144 Casa Bianca
Bella Dilara Top Escort
Conny aus Kärnten
Trans London
Janine aus Tirol
Shay
Bizarrlady Jessica
Claier bei mir privat
CINDERELLA ESCORT Wien
Laufhäuser München
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

Der Begriff Glory Hole wird umgangssprachlich auch als Schwanzloch oder Klappenloch bezeichnet. Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten. Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme. Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Bei der Glory Hole steckt einer der Männer seinen Penis durch das Loch in der Wand, sodass dieser auf der anderen Seite sichtbar ist. Auf der anderen Seite kann die Person nicht erkennen, wie die andere Person ausschaut, da sie ausschließlich nur den Penis sieht. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt. Bei einer Glory Hole steht die Anonymität neben der Befriedung an oberster Stelle. In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden. Bei dieser Art der sexuellen Befriedigung und Kontaktaufnahme an einer Glory Hole ist das Risiko, sich mit Geschlechtskrankheiten zu infizieren sehr viel größer, als bei herkömmlichen Kontakten und Begegnungen. Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat. Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten. Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt.
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen