Top Inserate!

 
Chantal
Molly Sara
Lady Samira
Diana Diskretion und Qualität
Mistress Lady Lorena
Trans Bia
Nataly
Trans Laura
Sofya aus Russland
GENIESSER TOP SERVICE
Ts Sheila Matarazzo
Bella
Ts Jully Bracho
Maya
Vollbusige Sexbombe Mia!
Doktor Lady Zsazsa
TS XXL ANGEL
Bizarrlady Jessica
Loredana
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Kim
Claier bei mir privat
Janine aus Tirol
Noblesse Top Ambiente
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
TOPMASSEUR
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

Das Klistier, jedenfalls im medizinischen Kontext, ist auch für Print- oder Online-Lexika wie Wikipedia ein Thema, wo dann das Einleiten einer Flüssigkeit in den Darm – via After -, ausführlich erklärt wird. Eine Methode der Darm- und Körperreinigung, die, etwa im Zusammenhang mit Kuren und Heilfasten, durchaus gängig und beliebt ist. Bleibt die Frage, was solch` ein Einlauf mit Sex und Erotik zu tun hat? Denn ist das nicht eine Maßnahme, die womöglich gesund ist, jedoch wenig ästhetisch daher kommt!? Nun, dazu muss man(n) (bzw. die interessierte Dame) wissen, dass, in Sachen Erziehung und BDSM, mitunter auch Ekeliges oder schmerzhafte Prozeduren auf dem Programm stehen: Denn manchen wird, ganz ohne Frage, die Vorstellung an Natursekt (sprich: Urin) oder gar Kaviar (= Kot) ganz übel aufstoßen! Ebenso werden viele Katheder oder Einläufe eher mit einem unangenehmen Leiden oder Klinikaufenthalt in Zusammenhang bringen … doch genau darum geht es beim Kliniksex - um (Zwangs)Maßnahmen, die von Dominas in Schwesterntracht am wehrlos festgeschnallten Patienten in aller Ruhe zelebriert werden. Dabei könn(t)en dann, statt Manipulation an After und Harnröhre, auch Nadelungen oder gar Vernähungen in Betracht kommen! Die Freunde bizarrer Klinikspiele werden daher in der Regel auch eine gehörige Portion Masochismus im Geblüt haben!
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen