Top Inserate!

 
Chantal
Molly Sara
Lady Samira
Diana Diskretion und Qualität
Mistress Lady Lorena
Trans Bia
Nataly
Trans Laura
Sofya aus Russland
GENIESSER TOP SERVICE
Ts Sheila Matarazzo
Bella
Ts Jully Bracho
Maya
Vollbusige Sexbombe Mia!
Doktor Lady Zsazsa
TS XXL ANGEL
Bizarrlady Jessica
Loredana
Jenny junge Wienerin
Lady Marion privat der Geheimtipp!
Kim
Claier bei mir privat
Janine aus Tirol
Noblesse Top Ambiente
Discret Nachtclub
Silvi Zungenküsse Naturfranzösisch
Victoria tabuloser Service!
TOPMASSEUR
 

WILLKOMMEN BEI EROTIC-WORLD-AUSTRIA

„Tittenfolter“, wer diesen Begriff hört, kann sich schon denken, dass die weiblichen Brüste bei SM-Ritualen und Kerkerspielen auch mal streng gequält werden. Tatsächlich finden wir, im world wide web, zahlreiche Bilder, die nackte Ladies mit abgebundenen Brüsten zeigen. Speziell beim aufwendigen asiatischen Bondage scheint es geradezu zum guten Ton zu gehören, dass die Brüste von Knoten und Seilen modelliert werden. Wobei dies, ohne Frage, noch eine der sanfteren Methoden darstellt, mit denen der Busen in der Szene malträtiert wird. Denn womöglich wird man(n), zusätzlich, die lange abgebundenen und bereits leicht bläulich verfärbten Brüste peitschen oder mit einer Reitgerte traktieren!? Zudem kann es sein, dass die Nippel für spitze Nadeln das Ziel sind! Auch Klammern, die auf die Brustwarzen gesetzt werden, sind heute in nahezu jedem Sexshop erhältlich, wobei, mitunter, auch handwerkliches Geschick gefragt ist. Denn die Brust könnte, bei der Tittenfolter, auch zwischen zwei Brettern eingespannt werden. Bei alldem muss natürlich auch an mögliche gesundheitliche Konsequenzen gedacht werden! Dennoch ist „BWB“, so eine gängige Abkürzung, in der Szene nach wie vor gefragt. Und muss, wenn es mit der nötigen Umsicht praktiziert wird, auch keinesfalls zu Narben, Verstümmelungen oder dem Absterben von Gewebezellen führen!
Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen